Privatarztpraxis für

Traditionelle Chinesische Medizin

Kay Weißbach, Leipzig

Behandlungsspektrum

Folgende akute wie chronische Erkrankungen sind mit der TCM behandelbar

  • Migräne
  • Rheuma und andere Gelenkbeschwerden
  • Rückenbeschwerden, Ischias
  • Muskelverspannungen
  • Atemwegserkrankungen (Bronchitis, Asthma, Husten)
  • Magen- und Darmbeschwerden (u. a. Durchfall, Verstopfung)
  • erniedrigter oder erhöhter Blutdruck, Schwindel
  • Ödeme: 'Wasser'einlagerung, z. B. in den Beinen
  • Gynäkologische Beschwerden (z. B. Menstruationsstörungen bzw. -beschwerden, Kinderwunsch, Unterbauchbeschwerden, Reizblase)
  • Beschwerden in der Schwangerschaft (Übelkeit, Ödeme, drohende Frühgeburt, Geburtsvorbereitung, u. v. m.)
  • Neurologische Beschwerden (z. B. Lähmungen, Karpaltunnelsyndrom)
  • Allergien und Hauterkrankungen
  • Augenerkrankungen (chronische Bindehautentzündung, Grüner Star u. a.)
  • Urologische Erkrankungen wie etwa schmerzhaftes Wasserlassen, Inkontinenz
  • HNO-Erkrankungen (z. B. Schnupfen, Heiserkeit, Mittelohrentzündung, Nasennebenhöhlenentzündungen)
  • allgemeine Infektanfälligkeit
  • Befindlichkeitsstörungen wie z. B. Schluckbeschwerden, Müdigkeit, Schlafstörungen u. a.
  • sowie viele weitere Beschwerden.

Die Sichtweise der TCM bietet die Möglichkeit einer individuellen Krankheitsvorbeugung. Lassen Sie sich von mir anhand Ihres derzeitigen Gesundheitszustandes dazu beraten.

Für eine Behandlung in meiner Praxis kann u. U. eine diagnostische Beurteilung Ihrer Beschwerden durch einen in der Schulmedizin ausgebildeten Facharzt oder Labore nötig sein, da in meiner Praxis keine apparative Diagnostik (z. B. für Ultraschall- oder Blutuntersuchungen) zur Verfügung steht.

Bei operationsbedürftigen Befunden oder lebensbedrohlichen Zuständen muß auf die Methoden der Schulmedizin zurückgegriffen werden. Eine begleitende Therapie mit TCM bei Herz-Kreislauferkrankungen, komplizierten Erkrankungen in der Schwangerschaft oder in der Krebstherapie ist aber möglich und auch sinnvoll. Fragen Sie bitte nach!

Nach oben

Zurück | Startseite